Niedersachsen Lüneburger Marktplatz
©Philipp Deus/unsplash

Lüneburg

Die Hansestadt Lüneburg verdankte im Mittelalter ihren Reichtum dem unter der Stadt gelegenen Salzstock. Mit dem Lüneburger Salz wurde damals der in der Ostsee und vor Norwegen gefangene Hering eingepökelt. Heute ist Lüneburg mit knapp 80.000 Einwohner*innen die größte Stadt des Landkreises. Der restaurierte Altstadtkern ist mit seinen typischen Backsteingebäuden ein beliebtes Touristenziel.

Mich hat damals die Universität hierher gelockt. Der Studiengang Umweltwissenschaften war ausschlaggebend, dass ich 1998 nach Lüneburg gezogen bin. Nicht zuletzt durch die vielen jungen Menschen hat sich in der Stadt eine vielfältige kulturelle sowie gesellschaftlich und politisch engagierte Szene entwickelt. Während meines Studiums habe ich hier meine ersten kommunalpolitischen Erfahrungen als gewähltes Mitglied im Stadtrat gesammelt.

Seit 2013 vertrete ich im Bundestag den Wahlkreis 37, der sich aus den Landkreisen Lüneburg und Lüchow-Dannenberg zusammensetzt. Der Landkreis Lüneburg im Nordosten Niedersachsens gehört zur Metropolregion Hamburg, die einen hohen Zuzug verzeichnet. Themen, die die Menschen in der Region bewegen sind deswegen z.B. die Frage nach bezahlbarem Wohnraum und Mobilität. Ich unterstütze deshalb u.a. das Engagement für bessere Fahrradpolitik, für bessere Bahnanbindung und gegen die geplante Autobahn A 39.

Aktuelles

Schienen
©pixabay

Einigung beim Schienenausbaugesetz ist gute Nachricht für Bahnverkehr in der Region Lüneburg

Nach der erfolgreichen Einigung im Vermittlungsausschuss wurde das Bundesschienenwegeausbaugesetz in Bundestag und Bundesrat beschlossen und kann nun endlich in Kraft treten. Für die vielen Pendler*innen auf der Strecke zwischen Uelzen/Lüneburg und Hamburg ist das nun endlich ein Lichtblick.

©Büro J. Verlinden

Niedersachsen ist Energiewendespitzenreiter – Landkreis Lüneburg darf nicht bremsen

Der Energiewendebericht zeigt: Niedersachsen ist auf dem richtigen Weg zur Klimaneutralität. Nicht umsonst wollen wir das Ziel sogar fünf Jahre früher als der Bund erreichen. Wichtiger Schlüssel dazu ist der weiterhin enorm erfolgreiche Ausbau aller erneuerbaren Energien.

©pixabay

Mehr Bafög für mehr Studierende und Auszubildende

Zum Start des Sommers sind das noch mal gute Nachrichten für junge Menschen die studieren oder sich in einer Ausbildung befinden: Dank der Novelle des Bafög werden Studierenden in unserem Land zum 01. August spürbar von Verbesserungen und finanzieller Unterstützung davon profitieren.

©pixabay

Keine A39! – Julia Verlinden unterstützt Resolution

Die Grünen entlang der geplanten Strecke sprechen sich in einer Resolution klar gegen den Bau der Autobahn A39 aus. Die Lüneburger Bundestagsabgeordnete Julia Verlinden hat die Resolution unterzeichnet und betont: „Den Neubau der A39 lehne ich ab!“

Quartier Kaltenmoor Lüneburg
©Hansestadt Lüneburg

Offizielle Übergabe der Förderurkunde: Knapp 1,8 Mio. Euro für Teilhabe und Integration in Lüneburg

Bundesbauministerin Klara Geywitz hat in Berlin eine Förderurkunde für das Projekt „BEGIN – Beschäftigung, Gemeinschaft, Integration“ der Hansestadt Lüneburg überreicht. Knapp 1,8 Mio. Euro helfen konkret, um die Lebenssituation von Menschen in benachteiligten Quartieren zu verbessern.

Blühwiese
©unsplash/Markus Spiske

Samtgemeinde Bardowick erhält über eine Million Euro aus Aktionsprogramm Natürlicher Klimaschutz

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags hat in seiner heutigen Sitzung der Samtgemeinde Bardowick 1,17 Millionen Euro Fördermittel für den Klimaschutz zugesprochen. Das Geld wird für ein Wasserrückhaltebecken verwendet, welches bei starkem Regen Wasser speichert und der Landwirtschaft Wasser zur Bewässerung sichert.

Termine

Keine Veranstaltung gefunden!