©Mickis-Fotowelt/shutterstock

Lüchow-Dannenberg

Lüchow-Dannenberg galt als eine der abgelegensten und dünn besiedeltesten Regionen Westdeutschlands. Doch durch den Widerstand gegen das atomare Zwischenlager in Gorleben entwickelte sich hier eine kulturell vielfältige Region, mit starken Bemühungen für eine zukunftsfähige, ökologische und klimagerechte Wirtschaft und Landwirtschaft. Hier knüpfe ich mit meinen Aktivitäten an, um immer mehr Unterstützerinnen und Unterstützer für Energiewende, Klimaschutz und ökologische Landwirtschaft zu gewinnen.

Vor über 20 Jahren wurde das Wendland bereits als beste Region in Europa auf dem Weg zu 100% Erneuerbaren Energien ausgezeichnet. Damit wurde vor allem das Engagement der vielen regionalen Akteure und Initiative gewürdigt, die die Energiewende von unten vorangetrieben haben. Aber auch im Landkreis Lüchow-Dannenberg gibt es noch viele Aufgaben für grüne Politik. Ich setze mich z.B. weiter für den naturverträglichen Ausbau der erneuerbaren Energieversorgung ein.

Auch beim Thema Endlagersuche habe ich von Anfang an klar Position gegen Gorleben bezogen und mich für Transparenz eingesetzt. Das Ausscheiden von Gorleben aus dem Suchprozess für ein Atommüll-Endlager anhand wissenschaftlicher Kriterien ist ein großer Erfolg für die Anti-Atom-Bewegung. Das Wendland erkundet man sehr gut per Fahrrad – z.B. während der Kulturellen Landpartie oder am Elberadweg entlang.

Aktuelles

Bundestagskuppel Vogelperspektive
©Claudio Schwarz/unsplash

Koalitionsfraktionen bringen Pflegebonus auf den Weg

In der Corona-Pandemie haben Pflegekräfte Herausragendes geleistet. Um die besonderen Belastungen und Leistungen anzuerkennen hat die Ampelkoalition im Bundestag das 4. Corona-Steuerhilfegesetz sowie das Pflegebonusgesetz beschlossen.

3 Kinder auf Fahrrädern
©pixabay

Kidical Mass: Kinder-Fahrraddemos in Lüneburg und Hitzacker

In Lüneburg und Hitzacker finden erstmalig sogenannte „Kidical Mass“ statt. Bei dieser Art der Fahrraddemonstration stehen die Kleinsten im Zentrum. Ziel ist es, Kinder als Verkehrsteilnehemer*innen sichtbar zu machen und mehr Verkehrssicherheit einzufordern.

Julia Verlinden vor der Kuppel auf dem Bundestag
©Rainer Kurzeder

Tag der Arbeit: Wir kämpfen für gute Arbeit und faire Löhne

Der diesjährige Tag der Arbeit findet in einer Zeit statt, die von großen Herausforderungen geprägt ist. Umso wichtiger ist es, das soziale Gefüge unseres Landes zu stärken.

Neuer Ansprechpartner im Dannenberger Wahlkreisbüro von Julia Verlinden

Eike Weiss ist neuer Ansprechpartner für Bürger*innen aus der Region im Dannenberger Büro der Grünen Bundestagsabgeordneten Julia Verlinden. Zum Monatswechsel war die Stabsübergabe von Dieter Schaarschmidt erfolgt, der nun in seinen wohlverdienten Ruhestand geht.

Startseite von Love-Storm im Internet

Verlinden schlägt „Love Storm“ als Botschafter für Toleranz vor

Die Grüne Bundestagsabgeordnete Julia Verlinden schlägt für dieses Jahr die Organisation „Love Storm – Gemeinsam gegen Hass im Netz“ aus Lüchow für die Auszeichnung „Botschafter für Demokratie und Toleranz“ vor.

Photovoltaik-Anlagen auf einer wilden Wiese
©pixabay

Grüner Rückenwind für Solar-Landwirtschaft

Die Ampel-Koalition hat gemeinsame Eckpunkte erarbeitet, wie landwirtschaftliche Flächen künftig zur Gewinnung von Solarenergie genutzt werden können. So erreichen wir mehr Klimaschutz und auch mehr Naturschutz und wir machen uns unabhängiger von klimaschädlicher Kohle, Öl und Gas.

Termine

Keine Veranstaltung gefunden!