Ampel bringt weitere Energiepreis-Entlastung auf den Weg

24. März 2022

Die Ampel-Koalition hat heute ein zweites Entlastungspaket für private Haushalte beschlossen, das die hohen Preissteigerungen bei Energie und Lebensmitteln abfedern soll. Dazu sagt Julia Verlinden, Bundestagsabgeordnete für Lüneburg – Lüchow-Dannenberg und stellvertretende Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag:

„Mit diesem zweiten Entlastungspaket reagieren wir als Koalition erneut auf die Belastungen, die durch steigende Energie- und Lebensmittelkosten auf Privathaushalte zukommen. Aber wir schaffen nicht nur Entlastung für den Moment, sondern stellen insbesondere im Gebäudesektor die Weichen, um dauerhaft loszukommen von teuren und klimaschädlichen Brennstoffen.

Die Maßnahmen zur Energieeinsparung und zum Umstieg auf Erneuerbare Energien bei der Wärmeerzeugung sind ein erster wichtiger Schritt, um den Verbrauch von Erdgas dauerhaft zu reduzieren. Wir sorgen bereits ab dem nächsten Jahr für bessere Effizienzstandards bei neuen Wohngebäuden und für den Ersatz von Gasheizungen durch klimafreundliche Alternativen. Energetisch besonders ineffiziente Gebäude sollen vorrangig saniert werden. Wir verbessern auch die Förderprogramme für effiziente Gebäude und unterstützen so die Hauseigentümer:innen. Das alles ist für unsere Energiesouveränität und für den Klimaschutz gleichermaßen ein großer Fortschritt.

Unterstützung für besonders Bedürftige

Mit der Absenkung der Preise für Monatstickets im Öffentlichen Verkehr auf 9 Euro für drei Monate zeigen wir, dass wir Alternativen zum Auto stärken und den Umstieg wo immer möglich erleichtern wollen. Um Mobilitätsangebote gerade im ländlichen Raum zu verbessern, bedarf es natürlich weiterer und vor allem längerfristiger Maßnahmen.

Menschen mit niedrigem Einkommen werden von den derzeitigen Preissteigerungen für Wohnen, Mobilität und Ernährung besonders hart getroffen. Daher ist es gut, dass wir Leistungsempfänger*innen mit einem weiteren Einmalzuschuss von 100 Euro helfen. Außerdem unterstützen wir Familien mit einem zusätzlichen Bonus von 100 Euro pro Kind.“

Hier gibt es weitere Informationen rund um das Entlastungspaket II