17.06.2020

Gebäudegesetz zementiert Energieverschwendung – Klimaschutz bleibt auf der Strecke

Baustelle mit Häusern und Bagger im Hintergrund und Sandhaufen im Vordergrund

Zur Abstimmung über das Gebäudeenergiegesetz im Deutschen Bundestag erklärt Julia Verlinden, Sprecherin für Energiepolitik:

„Neben einem konsequenten Kohleausstiegsgesetz wäre ein wirksames Gebäudeenergiegesetz das entscheidende Instrument, um die ...

Mehr»

15.06.2020

Windenergie: Union bleibt auf Abstand zur Energiewende

Im Hintergrund Windräder im Bau, im Vordergrund eine Absperrbarke.

Nach der heutigen Anhörung im Wirtschaftsausschuss über die Pläne der Koalition zu Wind- und Solarenergie erklärt Julia Verlinden, Sprecherin für Energiepolitik:

„Statt den Ausbau der Windenergie an Land endlich anzuschieben, schafft diese Koaliti...

Mehr»

28.05.2020

Grünen Strom aus ersten EEG-Anlagen weiter nutzen

Solaranlage auf Hausdach.

20 Jahre nach Inkrafttreten des Erneuerbare-Energien-Gesetzes endet für die ersten Anlagen die gesicherte Vergütung für produzierten Ökostrom. Neben Wind- und Bioenergieanlagen betrifft das v.a. die Solarenergie. Bis Mitte der 2020er Jahre endet für ...

Mehr»

08.05.2020

Verlinden: Bund muss Kommunen mit Soforthilfen unterstützen

Luftbild der südniedersächsischen Stadt Hann. Münden. Foto: www.pixabay.com

Die Kommunen leisten bei der Bekämpfung der Corona-Epidemie einen enormen Beitrag, leiden aber auch unter steigenden Kosten und wegbrechenden Einnahmen. Dazu erklärt Julia Verlinden, grüne Bundestagsabgeordnete für Nordost-Niedersachsen:

Die Krise...

Mehr»

07.05.2020

EEG: Mini-Novelle ohne Energiewende-Anschub

Julia Verlinden bei ihrer Rede im Deutschen Bundestag

Im September 2019 hat das Klimakabinett der Bundesregierung beschlossen, den Solardeckel zu streichen und die Ausbaumenge für Windenergie auf See zu erhöhen. Jetzt, acht Monate später, legt die Regierung eine Mini-Novelle im Energierecht vor.

Doch ...

Mehr»

07.05.2020

Grüne wollen Familien und Kinder in der Corona-Krise besonders unterstützen

Kind auf dem Schoß eines Elternteils vor dem Laptop

Zur Situation von Familien und Kinder in der aktuellen Situation erklärt Julia Verlinden, grüne Bundestagsabgeordnete für Nordost-Niedersachsen:

„Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie stellen vor allem Familien mit Kindern vor eine Herk...

Mehr»

06.03.2020

Gebäudestandards jetzt zukunftstauglich machen

Julia Verlinden bei Ihrer Rede im Bundestag am Rednerpult.

„Die Aussetzung der EnEV würde überdies zu deutlich höheren finanziellen Belastungen der Kommunen und Mieter führen.“ Zu diesem Ergebnis kommt nicht nur das Forschungsinstitut für Wärmeschutz in München, das die AfD in ihrem Antrag als Quelle anführt...

Mehr»

05.03.2020

Grüne Anträge: Solardeckel streichen, Solar- und Windenergie schneller ausbauen

Mitglieder der grünen Bundestagsfraktion applaudieren bei Julia Verlindens Rede

Die Bundesregierung fährt den Ausbau der Erneuerbaren Energien vor die Wand. In Kürze droht der Deckel den zarten Aufwärtstrend bei der Photovoltaik zu stoppen. Bereits jetzt gibt es Schwierigkeiten mit der Finanzierung neuer Projekte.

Auch bei der...

Mehr»

26.02.2020

Fachgespräch: Zweiter Frühling für Erneuerbare-Energien-Anlagen

gut gefüllter Sitzungssaal im Bundestag beim Fachgespräch der Grünen. Foto: Büro Verlinden

20 Jahre nach Inkrafttreten des Erneuerbare-Energien-Gesetzes, das den Betreibenden von Solar-, Wind-, Biomasse-, Wasser- und Erdwärmekraftwerken über 20 Jahre eine feste Einspeisevergütung für produzierten Strom garantiert, endet die Finanzierung fü...

Mehr»

29.01.2020

Gebäudeenergiegesetz: Entwurf ist heute schon von gestern

Julia Verlinden bei ihrer Rede im Bundestag.

Mit dem vorgelegten Gesetzentwurf verhindert die Bundesregierung den rechtzeitigen Umstieg auf Energiesparen und klimafreundliches Heizen. Denn sie schreibt mit diesem Gesetz völlig veraltete Standards für Jahre fort. Die geplanten Energiesparvorschr...

Mehr»

URL:http://julia-verlinden.de/presse/pressestatements/kategorie/bundestag-1/