07.08.2020

Solarenergie: Ausschreibungsmengen für Erneuerbare müssen erhöht werden

Zu den aktuelle Ergebnissen der Ausschreibungen für Solar- und Windenergie an Land erklärt Dr. Julia Verlinden, Sprecherin für Energiepolitik von Bündnis 90/Die Grünen:

"Die Ausschreibungsergebnisse für Wind- und Solarenergie zeigen das bekannte Bild einer ausgebremsten Energiewende. Die Ausschreibungen für Photovoltaik sind regelmäßig um ein Vielfaches überzeichnet. Daher hätte seit zwei Jahren bei nahezu jeder Ausschreibung mehr Photovoltaik bezuschlagt werden können.

Um den Ausbau der Solarenergie nicht weiter künstlich niedrig zu halten, muss baldmöglichst das jährliche Ausbauvolumen für Photovoltaik auf 10.000 Megawatt gesteigert werden. Erhöhte Ausbauziele verbunden mit einer bundesweiten Solarpflicht könnten so in den nächsten Jahren die leeren Dächer der Republik für die Energiewende erschließen.

Gleichzeitig müssen die Planungshemmnisse bei der Windenergie von Bundesseite endlich beseitigt werden. Energieminister Altmaier bleibt jedoch weiterhin auf Abstand zur Energiewende. Das belegen auch seine Antworten auf unsere Nachfragen zu seinem Maßnahmenplan Windenergie. Der Energieminister bedenkt vor allem seine Kabinettskolleginnen und Kabinettskollegen mit Arbeit, treibt selbst aber nichts voran."

URL:http://julia-verlinden.de/meine-themen/erneuerbare-energien/erneuerbare-energien-detail/article/solarenergie_ausschreibungsmengen_fuer_erneuerbare_muessen_erhoeht_werden/