08.11.2019

Altmaier zerstört Windindustrie

Zu Medienberichten über Massenentlassungen beim Windenergieanlagen-Hersteller Enercon erklärt Julia Verlinden, Sprecherin für Energiepolitik von Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag:

„Den Zusammenbruch der deutschen Windindustrie hat die schwarz-rote Bundesregierung zu verantworten. Mit ihrer Anti-Energiewende-Politik vernichtet sie zukunftsfeste Jobs und verhindert wirksamen Klimaschutz. Tausende Arbeitsplätze, die jetzt in der Windindustrie wegfallen sollen, gehen vor allem auf das Konto von Wirtschaftsminister Altmaier. Statt seinen Job zu machen und Klimatechnologien made in Germany den Rücken zu stärken, kommen aus seinem Ministerium immer neue Verhinderungsstrategien.

Zuletzt hat Altmaier pauschale Abstände zu Windrädern in sein Maßnahmenpaket geschrieben, obwohl im Wirtschaftsministerium längst klar war, welche verheerenden Auswirkungen das auf den Ausbau der Windenergie in Deutschland hat. Damit legt es der Unions-Minister auf weitere Massenentlassungen in einer Zukunftsbranche an. Wir fordern die Regierung auf, den Kahlschlag bei der Windenergie zu beenden und endlich wirksamen Klimaschutz zu betreiben.“

URL:http://julia-verlinden.de/meine-themen/energieeffizienz/energieeffizienz-detail/article/altmaier_zerstoert_windindustrie/