09.01.2019

Runder Tisch Gas 2030 ohne Wissenschaft und Zivilgesellschaft

Die Antwort auf eine Schriftliche Frage an die Bundesregierung zum Runden Tisch Gas des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie zeigt, dass bisher nur Industrie- und Verbandsvertretern aus der Gasbranche an dem Format teilnehmen. Dazu erklärt Julia Verlinden, Sprecherin für Energiepolitik:

"Es ist wichtig, dass die Bundesregierung sich endlich überlegt, wie der Ausstieg aus dem fossilen Energieträger Erdgas angegangen werden soll. Doch das gelingt nicht ohne Wissenschaft und Zivilgesellschaft. Ein "Runder Tisch Gas 2030", an dem nur Gaslobbyisten sitzen, ist klimapolitisch etwa so erfolgsversprechend wie eine Nichtraucherkampagne, die von Tabak-Lobbyisten entworfen wurde."

URL:http://julia-verlinden.de/im-wahlkreis/luechow-dannenberg/luechow-dannenberg-detail/article/runder_tisch_gas_2030_ohne_wissenschaft_und_zivilgesellschaft/