28.11.2016

Syrer schreiben an Bundeskanzlerin Angela Merkel - Julia Verlinden organisiert Briefübergabe im Bundestag

Damit hatten die vier Syrer aus dem privat organisierten Deutschkurs des Bürgerforum e. V. Gartow nicht gerechnet: Sie konnten ihre Briefe an Kanzlerin Merkel tatsächlich in Berlin an einen Regierungsvertreter übergeben. Entstanden waren die Briefe, als der Deutschlehrer Friedel Hofmann mit seinen Schülern das Schreiben von Briefen üben wollte. Schnell kam die Idee auf, jeder Schüler möge einen Brief an die Bundeskanzlerin schreiben–ohne jede Vorgabe. Die entstandenen Werke fand ihr Lehrer so eindrucksvoll und rührend, dass er auf die Idee kam, sie tatsächlich der Bundeskanzlerin zukommen zu lassen.

Die Briefe der Syrerinnen und Syrer sind voll des Dankes und auch der Hoffnung, für Deutschland Gutes tun zu können. Und sie enthalten den Wunsch: "Wir möchten, dass Sie stolz auf uns sind!" Direkt bis zur Bundeskanzlerin hat es die Abordnung des Deutschkurses zwar nicht geschafft. Aber Herr Dr. Meier-Borst, Mitarbeiter der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung, hat sich mit der Gruppe, ihrem Lehrer und der hiesigen grünen Bundestagsabgeordneten Julia Verlinden im Bundestag getroffen, um mit ihnen ein Gespräch zu führen und die Briefe entgegen zu nehmen. Zum Abschluss konnte die Gruppe noch die gläserne Kuppel des Reichstages besteigen, so dass der Besuch sicher unvergesslich bleibt.

Julia Verlinden begrüßt diese Gartower Privatinitiative und freut sich über das rege Engagement und das politische Interesse dieser aus Krieg und Elend geflüchteten Menschen. Um auch syrischen Müttern mit Kindern einen Deutschkurs zu ermöglichen, benötigt die Initiative Spendengelder.

Spenden können auf das Konto des Bürgerforums Gartow mit dem Stichwort „Bürgereck“ überwiesen werden. IBAN DE 21 2585 0110 0230 246746.

URL:http://julia-verlinden.de/im-bundestag/initiativen/initiativen-detail/article/syrer_schreiben_an_bundeskanzlerin_angela_merkel_julia_verlinden_organisiert_briefuebergabe_im_bundestag/