01.07.2014

10-Punkte-Plan: Gabriel schiebt Energiesparen auf die lange Bank

Zur ‚10-Punkte-Energie-Agenda‘ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie erklärt Dr. Julia Verlinden, energiepolitische Sprecherin von Bündnis 90/Die Grünen:

„Die ‚Energie-Agenda‘ aus dem Wirtschaftsministerium offenbart einmal mehr: Wenn es um konkrete Maßnahmen geht, schiebt Minister Gabriel das Energiesparen lieber auf die lange Bank. Den Aktionsplan Energieeffizienz wird der Energieminister erst mit einem halben Jahr Verspätung nach Brüssel melden. Für die Umsetzung will er sich dann mindestens zwei weitere Jahre Zeit lassen.

Auch beim Energiesparen in Gebäuden und dem Einsatz Erneuerbarer Energien für die Wärmeerzeugung lässt sich Gabriel viel Zeit. Hier will das Ministerium sogar erst 2016 neu nachdenken – Ergebnis und Umsetzung offen. Wir Grüne haben mit unserem Antrag ‚Die Energiewende durch Energieeffizienz voranbringen‘ gezeigt, wie wir schneller vorankommen können.

Kern unseres Konzeptes ist der Energiesparfonds, mit dem wir Quartiers- und Gebäudesanierung beschleunigen, Stromeffizienz steigern und mit klugen Anreizen moderne Energiespar-Technologien in den Markt bringen. So geht Energieeffizienz!“

URL:http://julia-verlinden.de/im-bundestag/initiativen/initiativen-detail/article/10_punkte_plan_gabriel_schiebt_energiesparen_auf_die_lange_bank/