15.08.2017

Risiko Erdgasförderung – vor Ort in Sottrum

Seit vielen Jahrzehnten ist Niedersachsen Erdgasförderland. Ob alte Bohrschlammgruben, Lagerstättenwasserverpressung oder Fracking – viele Aktivitäten der Erdgasindustrie bergen Risiken für Umwelt und Gesundheit. Es mehren sich Hinweise, dass die Häufung von Krebsfällen im Landkreis Rotenburg in Zusammenhang mit der Erdgasförderung stehen könnten.

Am 14. August haben Sven-Christian Kindler, Sprecher für Haushaltspolitik der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen und ich mit Volker Meyer, Geschäftsführer Wasserversorgungsverband Rotenburg Land und Dr. Paul-Matthias Bantz, Umweltmediziner in Sottrum darüber diskutiert, wo die Probleme der Erdgasförderung liegen, wie Belastungen reduziert werden können und welche Alternativen es für eine erneuerbare und energieeffiziente Energieversorgung gibt.

Klar ist: Wir brauchen ein ausnahmsloses Fracking-Verbot, denn das fossile Zeitalter darf nicht weiter verlängert werden. Gesundheit, Umwelt und Klima müssen im Bundesbergrecht Vorrang haben vor Profitinteressen!

Zum ausführlichen Bericht der Rotenburger Rundschau 

URL:http://julia-verlinden.de/meine-themen/fracking/fracking-detail/article/risiko_erdgasfoerderung_vor_ort_in_sottrum/